Einträge von Guenter Schwarz

Alljährlich wieder zum Böllstrichsee am 30. November

Forellen vom Böllstrichsee Alljährlich im November zieht es die Wanderer des Bietigheimer Schwarzwaldvereins zum Forellenessen an den Böllstrichsee auf der Bauschlotter Platte. Ötisheim, ein alemannisches Urdorf, im Sprachgebrauch nur „Aize“ genannt, war der Ausgangspunkt dieser kulinarischen Wanderung in einer uns nicht so bekannten Region. Vom Bahnhaltepunkt aus führte die Wegestrecke, auf naturbelassenen Pfaden bei typischen […]

Zum Rotenacker Wald in Bissingen am 12. November

Zu einer naturkundlichen Wanderung in heimatlichen Gefilden lud Bruno Kirn am Sonntag den 12. November ein.  Die Regen-Wanderung führte die Unentwegten  über die Brandhalde durch den alten Bissinger Ortskern über die Kalmaten  zur Friedenseiche und zum Rotenackerwald. Über den Erlengrund ging es zur Schlusseinkehr ins 08 Sportheim. Die Wanderstrecke betrug 11 km  und ist auch […]

Donnerstags ins Blaue (Graue) am 9. November

Trübes, graues Novemberwetter empfing die Wanderer unserer Ortsgruppe bei ihrem Ausstieg am Haltepunkt Rathaus in Horrheim. Die Gemeinde Horrheim, mit seinen 2650 Einwohnern ist seit der Gemeindereform 1972, ein Stadtteil der großen Kreisstadt Vaihingen-Enz. Die erste urkundliche Erwähnung war im Jahr 771. Im 12. und 13. Jahrhundert wird ein Ortsadel genannt – es waren die […]

Vom Necker ins Steinbachtal am 28. Oktober

Zwei Tage später ging es weiter unter dem Motto: Vom Neckar in das Steinbachtal! Ausgangspunkt dieser Tour war Großingersheim, um von hier aus auf aussichtsreichem Wanderweg durch Streuobstbestände und buntgefärbte Weinberge hoch über der weiten Talaue des Neckars nach Kleiningersheim zu  wandern. Vorbei am Kleiningersheimer Schloss und der Dorfkirche gelangte diese Gruppe zum Schönblick, um […]

Neckar, Wein und Felsengärten am 26. Oktober

Ein herrlicher Spätherbsttag begleitete die Wanderer unserer Ortsgruppe auf ihrer Donnerstagstour von Besigheim nach Hessigheim. Vom Besigheimer Bahnhof aus wanderte die Gruppe unterhalb den steilaufragenden Weinlagen des Niedernberges entlang der Enz zur unteren Besigheimer Enzbrücke. Unterwegs passierten sie den Aufgang zur Himmelsleiter, welche auf über 400 Natursteinstufen hoch auf den Panoramaweg und zur Weinkanzel führt. […]

Ein Abschnitt des Eppinger Linienweges am 12. Oktober

Auf einem weniger bekannten Abschnitt des Eppinger Linienweges Die erste Donnerstagswanderung im Oktober führte die Wanderer des Schwarzwaldvereins auf einen weniger bekannten Abschnitt des Eppinger Linienweges. Bei leichtem Nieselwetter trafen 26 trotzdem gut gelaunte Teilnehmer am Ausgangspunkt Eutinger Bahnhof ein. Zunächst ging es ein kurzes Stück durch den seit 1975 zu Pforzheim gehörenden Stadtteil, vorbei […]

Auf der Schwäbischen Alb am 07. Oktober

Unterwegs auf Traufwegen von Albstadt Die Wanderung bewegte sich am Albtrauf entlang, einer geologischen interessanten Landschaft mit zwei Gesichtern. Traumhafte Aussichtspunkte, wunderschöne Panoramablicke (eventuell bis zu den Alpen), sagenhafte Wacholderheiden, prächtige Silberdisteln, all dies und noch viel mehr sollte uns auf dieser Tour begegnen. Sowie  einzigartige An- und Einblicke über den Höhen von Albstadt. Wege […]

46. Gemeinschaftswanderung am 30. September

Herrliches Weinland und Besigheimer Geschichte Unter diesem Motto waren die Schwarzwaldvereins Ortsgruppen Bietigheim und Karlsruhe unterwegs im Schwabenländle auf ihrer 46. Gemeinschaftswanderung. Ausgangspunkt dieser Natur und Kulturhistorischen Wanderung war die ehemalige Oberamtsstadt Besigheim, hoch auf einem Muschelkalkbergsporn gelegen und umschlossen vom Neckar und der Enz und den steil aufragenden Weinbergen. Erstmals urkundlich erwähnt wird Besigheim […]

Von Calw nach Bad Teinach am 14. September

Am Donnerstag, 14. September luden wir zu einer abwechslungsreichen Wanderung ein. Die Wanderung führte, bei regnerischem Wetter, von Calw aus an der Nagold entlang nach Kentheim. Von dort durch die Rötelbachschlucht, dem Bach entlang nach Zavelstein. Hier war im Wanderheim der OG. Calw eine Zwischeneinkehr. Danach ging es über die Burgruine Zavelstein hinab nach Bad […]